1 Minute
Thomas Küng, Leitung Finanzen und IT, Roger Bayard, Projektleiter

Sihl goes Mobile
auf der Ziellinie

Alle Informationen übersichtlich auf dem Tablet zu haben, erleichtert unseren Pflegenden die Einsätze vor Ort.

Den Grundstein für die digitale Abbildung des Pflegeprozesses legte SZS bereits 2013 und bis heute wurde die gesamte Organisation auf Tablet umgestellt. ­Neben bereits gut abgebildeten elektronischen Prozessen musste in der Vergangenheit für Telefonie und Leistungs­erfassung zusätzlich ein Smartphone benutzt werden, was unpraktisch und auch teuer war. In den modularen Projektphasen der letzten beiden Jahre ist nun die Einführung einer Zeit-/Leistungserfassung (ZLE) als weiterer Meilenstein abgeschlossen. Mit dem Start im Mai 2018 ist damit auch ein grosses Ziel erreicht: die schnelle Verfügbarkeit aller relevanten Daten der Pflegekräfte vor Ort bei den Klientinnen und Klienten. Sämtliche Kundeninformationen können bequem aus der ZLE-Swing aufgerufen werden. Die Software erkennt anhand der Tourenplanung, wann welche Informationen gebraucht werden und stellt diese im richtigen Moment zur ­Verfügung. Durch die Erweiterung des Tablets um ein zusätzliches, sinnvolles internes Kommunikationstool für die Abstimmung und Kommunikation unter den Teams ist ein noch effektiveres Arbeiten möglich.

  Diesen Artikel als PDF downloaden